Schülerturnier 2019 - Reglement

Teilnahme

  1. Teilnahmeberechtigt sind Mädchen und Knaben aus der 4.-7. Klasse. Ausnahmen sind schriftlich bei der Turnierleitung zu beantragen (nicht für RSM Teilnahme berechtigt).
  2. Eine Mannschaft besteht aus Spielerinnen und/oder Spielern aus der selben Klasse oder Turnklasse. Doppelklassen (5./6. Klasse) sind erlaubt. Ausnahmen sind schriftlich bei der Turnierleitung zu beantragen.
  3. Eine Mannschaft besteht aus minimal 6 und maximal 8 Spielerinnen und/oder Spielern.
  4. Auf der Spielfläche dürfen sich gleichzeitig höchstens 5 Spieler befinden. Die übrigen Spieler sind Auswechselspieler.
  5. Spieler sind nur für eine Mannschaft spielberechtigt.
    Mit dem ersten Spieleinsatz in einer Mannschaft ist der Spieler für die Dauer des laufenden Wettbewerbs nur noch für diese Mannschaft spielberechtigt.
  6. Je nach Anmeldungen wird die Zusammenstellung der Kategorien definiert und kommuniziert.
    die offiziellen, Kategorien sind:
    A - 4. Schuljahr Mädchen
    B - 4. Schuljahr Knaben
    C - 5. Schuljahr Mädchen
    D - 5. Schuljahr Knaben
    E - 6. Schuljahr Mädchen
    F - 6. Schuljahr Knaben
    G - 7. Schuljahr Mädchen
    H - 7. Schuljahr Knaben

    Die Bezeichnungn der Kategorien sind schweizweit einheitlich. Sie werden vom lokalen Schulhandball-Turnier (Schülerhandballturnier des HC Goldach-Rorschach) über das kantonale Schulhandball-Turnier, anschliessend die Regionale Schulhandball Meisterschaft (RSM) bis hin zur Schulhandball Schweizermeisterschaft (SHSM) einheitlich angewendet.
    A,C,F,G sind reine Mädchenkategorien. B, D, F, H sind Knaben- resp. Mixed-Kategorien
    Je nach Anmeldungen kann es sein, dass bestimmte Kategorien zusammengelegt werden.
  7. Die Siegerteams der einzelnen Kategorien qualifizieren sich für die Regionale Schulhandball Meisterschaft (RSM). Bei der Teilnahme ist eine Startgebühr von CHF 50.-/Team an den Turnierorganisator zu entrichten.
  8. Die Anmeldung an die RSM, für qualifizierte Teams, muss explizit nach dem Turnier in Goldach gemacht werden und wird vom Betreuer des Teams vorgenommen. ( Unterlagen sind online erhältlich)
  9. Jede Mannschaft wird von einem genannten Betreuer, welcher die Mannschaftsverantwortung hat, während des gesamten Turniers betreut. Das Mindestalter des Betreuers beträgt 18 Jahre.
  10. Die Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Der HC Goldach-Rorschach als Veranstalter lehnt für Schäden aller Art jede Haftung ab.
  11. Medizinische Betreuung ist Sache der Mannschaften bzw. der Betreuer (nicht des Coaches des Vereins)
  12. Jede Mannschaft tritt mit einheitlichem Trikot/Tenu (Shirt; Hose nicht relevant) an.
  13. Die Teilnahmegebühr beträgt CHF 40.- pro angemeldete Mannschaft und ist mit dem Eingang der Anmeldung dem Veranstalter geschuldet. Dies gilt auch, wenn die Mannschaft nach Ablauf der Anmeldefrist zurückgezogen wird.
    Der Betrag für die Teilnahme ist bis zum 03.02.2019 an folgendes Konto zu überweisen:
    St. Galler Kantonalbank; IBAN: CH66 0078 1315 5008 1230 4
    Die Anmeldung ist erst definitiv, wenn das Geld eingegangen ist.
    Bitte Zahlungszweck:"Schülerturnier 2019 + Team-Name" angeben!
  14. Der genaue Turniermodus wird nach Anmeldefrist je nach Anzahl Mannschaften festgelegt.
  15. Jede Mannschaft meldet sich nach Eintreffen am Turnier unverzüglich beim Infopoint.
  16. Für Fragen und Spielernachmeldungen ist dir Turnierleitung zuständig.

Turnier-/Spielregeln

  1. Es wird nach offiziellen Spielregeln der IHF (international Handball Federation) gespielt.
    Es entfallen die Spielregeln IHF 1:1 – 1:9 (eigene Regelungen für die Spielflächen), 2:1 (Spielzeiten), 2:2 (Verlängerung), 2:8 (Time-out), 2:9 (Time-out), 2:10 (Team Time-out), 4:1 (Mannschaftsgrösse), 4:8 (Trikotnummer), 4:11 (Pflege bei Verletzung), 8:10 (letzten 30 Sek.), 17:1 – 17:14 (SR).
    Wenn es der technische Stand der Spieler als angezeigt erscheinen lässt, ist den Schiedsrichtern etwas toleranz in eigenem Ermessen gestattet. Gespielt wird mit 4 Feldspielern und 1 Torhüter.
  2. Die Spielzeit beträgt rund 15 Minuten pro Spiel. Die genaue Spielzeit wird nach Anmeldefrist je nach Anzahl Mannschaften festgelegt beträgt jedoch mind. 13 Minuten. Es gibt keinen Seitenwechsel.
  3. Das erstgenannte Team hat Anwurf.
  4. Das Tragen von Handschuhen (Torhüter), Gesichtsmasken usw. ist untersagt.
  5. Teilnehmende Spieler dürfen keinen Schmuck (Ketten, Ringe, Uhren, usw.) auf sich tragen. Lange Haare sind zusammenzubinden (Spielregel IHF 4:9).
  6. Mannschaften welche bei Spielbeginn nicht bereit stehen, verlieren die Partie mit 0:2 Punkten und 0:5 Toren. Zu Spielbeginn müssen wenigstens 3 Spieler auf der Spielfläche antreten.
  7. Ein gewonnenes Spiel zählt 2 Punkte; ein unentschiedenes Spiel 1 Punkt; ein verlorenes Spiel 0 Punkte.
  8. Bei Punktgleichheit gelten für die Ranglistenführung die folgende Kriterien:
    1.: Tordifferenz,   2.: Grössere Anzahl Plustore,   3.: Direktbegegnung.
  9. Ein Forfait erklärtes Spiel geht für das fehlbare Team mit 0:2 Punkten und 0:5 Toren verloren.
    Beträgt jedoch die Resultatdifferenz des gespielten und verlorenen Spiels 5 Tore und mehr, so wird das tatsächlich auf dem Spielfeld erzielte Resultat registriert.
  10. Strafen

    Verwarnungen (gelbe Karte):
    Pro Spiel erhält ein Team nicht mehr als zwei Verwarnungen
    (Änderung zu Spielregel IHF 16:1, Kommentar)

    Hinausstellung (2-Minuten-Strafe):
    Die Hinausstellung erfolgt immer für eine anstatt zwei Minuten (Spielregel IHF 16:5)

    Direkte Disqualifikation (rote Karte):
    Gilt als Ausschluss vom Turnier.

Hausordnung
(gilt für alle für das Turnier genutzten Gebäude und Räume)

  1. In allen Rümen der Halle(n) ist grösste Sorgfalt und Reinlichkeit walten zu lassen. Alle Ordnungsanweisungen sind genau einzuhalten. Die Ordnungshaltung wird auch in dern Garderoben kontrolliert.
  2. Ballspielen ist in den Gängen verboten.
  3. Das Spielfeld darf nur mit Hallenschuhen betreten werden. (Gilt auch für Betreuer)
  4. Wer ins Freie geht, wechselt die Hallen- mit Strassenschuhen.
  5. Getränke und Esswaren dürfen nicht in die Halle mitgenommen werden.
  6. Jegliches Harz oder Haftmittel ist strengstens verboten. (Disqualifikation)
  7. Das Rauchen ist in allen Räumen und Gebäuden des Turniers untersagt.
  8. Wertsachen dürfen nicht in den Garderoben oder unbeaufsichtigten Taschen gelagert werden.